Willkommen


Arbeitskreis Asyl


Arbeitskreis Asyl


Engagement Lotsen



Engagement Lotsen


Natur erleben


Zu Fuß oder Rad
in Schöneck

Schöneck Rundwege


M-net

Jetzt mit Highspeed
im eigenen Netz der
Gemeinde surfen

Internet & Telefonie


M-net
Telekommunikations


Klimaschutz

Hessenfinder.de

Hessenfinder

Hessenfinder.de

Findcity.de

Gemeinde Schöneck auf Findcity.de

Wetter Schöneck
Mehr Wetter


Die Seniorenberatung ist Anlaufstelle für alle älteren Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde und bietet Anregungen, Angebote und Hilfen bei allen wichtigen Anliegen des Alters.

Die Seniorenberatung informiert.pdf    Information für den Monat Mai und Juni 2016

   erhalten sie hier.. (ca. 0,3 MB)

   Der nächste Seniorenkalender im Blickpunkt Schöneck erscheint am 22. Juni 2016.

Informationsseiten des Main-Kizig Kreises

Leitstelle für ältere Bürger
Alt, krank, pflegebedürftig, was tun?
zur Informationseite des Main-Kinzig-Kreises
Pflegestützpunkt Main-Kinzig Kreis
Information und Beratung zur Pflege In gemeinsamer Trägerschaft des Main-Kinzig-Kreises und der Pflege- und Krankenkassen
zur Informationseite des Main-Kinzig-Kreises
Der Seniorenwegweiser des Landkreises Main-Kinzig Kreis
Der offizielle Senioren-Wegweiser des Landkreises Main-Kinzig-Kreis bietet einen Überblick über alle wichtigen Adressen, Ansprechpartner und Telefonnummern für das Wohnen und Leben im Alter. Neben Freizeit-, Kultur- und Bildungsangeboten für Senioren informiert er über finanzielle Hilfen, soziale Dienste, ambulante Pflege, Pflege- und Altersheime und Altentagesstätten im Landkreis Main-Kinzig-Kreis.
zur Informationseite des Main-Kinzig-Kreises


Information, Rat und Hilfe

  • Freizeit – und Kontaktmöglichkeiten
  • Allgemeine soziale Fragen
  • Betreuungsrecht
  • Hilfen und Entlastung für das Leben zu Hause
  • Betreutes Wohnen
  • Pflegeversicherung
  • Unterbringung in Alten – und Pflegeheimen
  • Information für Bürgerinnen und Bürger mit Behinderungen und deren Angehörige
Ausführliche Beratung erteilt der Behindertenrat des Main – Kinzig –Kreises.
Die Ansprechpartner sind jeweils montags, dienstags und mittwochs von 10 bis 13 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr anzutreffen.

Die wöchentlichen Sprechstunden finden im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen, statt. Telefonisch ist der Behindertenrat zu erreichen unter 06051/851-2368.
Das Betreuungs – und Unterstützungsangebot
für Demenzkranke und ihre Angehörigen

Lichtblicke

Schöneck versteht sich als seniorenfreundliche Stadt, die sich um die Pflegebedürftigen und ihre Familien sorgt.
Sie hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Lebenssituation von Menschen mit Demenz verbessern und stabilisieren und betreuende und pflegende Angehörige zu entlasten.

Mit Betreuungsgruppen im Alten Schloss Büdesheim, dem häuslichen Besuchsdienst, der Angehörigengruppe, der Gruppe für junge dementiell Erkrankte und ihre Angehörigen und der Beratung im Rathaus Büdesheim oder im häuslichen Bereich bietet das Projekt „Lichtblicke“ der Gemeinde Schöneck vielfältige Angebote für ein besseres Leben mit Demenz.
Das Betreuungsangebot ist auf die Mithilfe ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer angewiesen.

Wir suchen daher noch weitere Ehrenamtliche,
die an einigen Stunden im Monat mit je einem alten, verwirrten Menschen an unseren Betreuungsgruppen teilnehmen,
oder im häuslichen Besuchsdienst dem Menschen vorlesen, mit ihm sprechen, singen, spazieren gehen,….
damit pflegende Angehörige sich in dieser Zeit einmal etwas ausruhen können

Wenn Sie………….

  • über Interesse und Einfühlungsvermögen im Umgang mit alten Menschen verfügen, bereit sind, sich in einem zeitlich begrenzten Rahmen auf die Betreuung eines verwirrten Menschen einzulassen,
  • Ihre Kenntnisse und Ihr Wissen über
  • Demenzerkrankungen in einer qualifizierten
  • Schulung erweitern wollen,
  • ·offen und interessiert sind, sich über Ihre
  •  
  • Praxiserfahrungen im Rahmen monatlicher
  • Treffen auszutauschen, dann rufen Sie uns an.

Wir bieten:

  • Fachwissen über die Erkrankung und den Umgang durch umfassende Schulung
  • Mitarbeit in einem Team
  • Anleitung durch eine Fachkraft
  • Sinnvolle Freizeitgestaltung für andere Menschen
  • Versicherungsrechtliche Absicherung durch die Gemeinde Schöneck
  • Eine Aufwandsentschädigung je Betreuungsangebot

Weitere Informationen:

Ehrenamtsbüro der Gemeinde Schöneck
Telefon:06187/9562421
Email: ehrenamtsbuero@gemeinde-schoeneck.de

oder
Gemeinde Schöneck-Seniorenberatung-
Veronika Kielmann-Heine & Martina Herzig
Telefon: 06187/9562- 401 oder - 403
Email: v.kielmann-heine@gemeinde-schoeneck.de

Jeweils montags von 13.45 - 17.15 Uhr werden unsere Gäste von zwei hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen im Verhältnis 1:1 betreut.
In der Betreuungspauschale von € 20,- pro Nachmittag sind Betreuung, Kaffee, Kuchen und Getränke enthalten.

Jeweils donnerstags von 9.30 - 13.30 Uhr bieten wir eine Vormittagsbetreuung mit kleinem Mittagessen an.
In der Betreuungspauschale von € 30,- pro Vormittag sind Betreuung, Mittagessen und Getränke enthalten.
Für die Betreuungsgruppen im Alten Schloss wird ein Fahrdienst (Ausnahme: Rollstuhlfahrer) angeboten.

Im häuslichen Bereich kann eine stundenweise Entlastung durch den Besuch einer Betreuerin/eines Betreuers erfolgen.
Nach Absprache mit den Angehörigen kann dieses Angebot (max. 3 Stunden) mit Spaziergehen, Spiele, Gespräche, Vorlesen, Singen, ... gestaltet werden.
Pro angefangene Stunde ist eine Gebühr von € 12,- zu entrichten.

Die Gebühren werden bei der zuständigen Pflegekasse geltend gemacht und werden im Rahmen der Pflegeversicherung erstattet.

Selbsthilfegruppe Demenz für Angehörige

Die Treffen der Angehörigengruppe in Schöneck finden jeweils am dritten Mittwoch im Monat von 18.30 - 20.00 Uhr im Alten Schloss, Schöneck – Büdesheim statt.

Wegweiser Demenz

Die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder hat das neue Informationsportal in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. "Menschen mit Demenz brauchen besondere Zuwendung", so die Ministerin.
Hier gelangen Sie zu dem neuen Informationsportal www.wegweiser-demenz.de

Für ein besseres Leben mit Demenz

Noch nie erreichten so viele Bürgerinnen und Bürger ein so hohes Alter wie heute. Noch nie waren Alter und Altwerden aber auch so individuell und bunt wie heute.

Eine der großen Herausforderungen in diesem Zusammenhang ist Demenz.
Mit einem fortschreitenden demographischen Wandel nimmt die Zahl der demenzkranken Menschen zu. Immer mehr Familien, Nachbarschaften und Freundeskreise erfahren dies und sind davon betroffen.
Die Diagnose Demenz verändert das Leben des Betroffenen und dessen Umfeld grundlegend: Zunächst sind es nur Erinnerungslücken und Orientierungsschwierigkeiten, die für Irritationen sorgen. Im Laufe der Demenz verblassen ganze Lebensläufe, die eigenen Kinder werden nicht mehr erkannt, und häufig verändert sich die eigene Persönlichkeit.
Demenz bezeichnet zunächst eine Veränderung im kognitiven/psychischen Bereich. Die meisten Menschen haben Schwierigkeiten, selbst und anderen gegenüber offen mit diesen Veränderungen umzugehen. Angst und Scham sind Gefühle, die viele Betroffene spüren. Verdrängung, Verschweigen und Verstecken führen häufig zum Rückzug in die eigenen vier Wände und zu schleichender Vereinsamung.
Schon heute leben sehr viele Menschen mit Demenz – oftmals für die Öffentlichkeit unsichtbar – in deutschen Städten und Gemeinden. Die meisten von ihnen werden von Familienmitgliedern zu Hause betreut und gepflegt. Doch wer rund um die Uhr für ein Familienmitglied mit Demenz da ist, leidet unter dieser Belastung. Viele Angehörige versuchen, die Betreuung und Pflege zu Hause mit ihrem Berufsleben und eventuell der Kindererziehung zu vereinbaren. Hier stoßen sie irgendwann an die Grenzen des Machbaren, leiden unter Überlastung und der großen Verantwortung, die allein auf ihren Schultern lastet.(Quelle: „Lernwerkstadt Demenz“, Arnsberg)

Schöneck versteht sich als seniorenfreundliche Stadt, die sich um die Pflegebedürftigen und ihre Familien sorgt.

Sie hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Lebenssituation von Menschen mit Demenz verbessern und stabilisieren und betreuende und pflegende Angehörige zu  entlasten.

Mit Betreuungsgruppen im Alten Schloss Büdesheim, dem häuslichen Besuchsdienst, der Angehörigengruppe, der Gruppe für junge dementiell Erkrankte und ihre Angehörigen und der Beratung  im Rathaus Büdesheim oder im häuslichen Bereich bietet das  Projekt „Lichtblicke“ der Gemeinde Schöneck vielfältige Angebote für  ein besseres Leben mit Demenz.
Aktuell kann jeweils ein neuer Gast in der Betreuungsgruppe am Montag von 14.00 – 17.00 Uhr und am /oder Donnerstag von 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr aufgenommen werden.
„Lichtblicke“ ist ein, von den Pflegekassen anerkanntes Betreuungsprojekt. Alle Kosten, die für die Betreuung entstehen, können deshalb von den Pflegekassen übernommen werden.

Das Projekt Lichtblicke bietet Informationen und kostenlose Beratung für Angehörige von demenzerkrankten Menschen.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
Veronika Kielmann-Heine, Telefon 06187-9562401 und Martina Herzig, Telefon 06187-9562403

Der Kartenvorverkauf für Veranstaltungen und Ausflüge
findet in den Rathäusern, Bücherei Oberdorfelden und im Altenhilfezentrum der Martin-Luher-Stiftung in Büdesheim statt.

• Veranstaltungen

Datum Alljährlich Ort



zum Vergrößern, Bild anklicken

Fotoausstellung

Am 13. Dezember 2015 wird um 15:30 Uhr im Rahmen des Weihnachtsmarktes die diesjährige Ausstellung der Seniorenfotogruppe im Rathaus Kilianstädten eröffnet..

Thema: „Schönecks Flora“

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Bilder können während der Öffnungszeiten des Rathauses betrachtet werden:
Montags, mittwochs und freitags von 8.00-12.00 Uhr und mittwochs auch von 15.00-18.00 Uhr.

Rathaus Kilianstädten



zum Vergrößern, Bild anklicken

Rosenfest am 7. Juni 2016  am Dorfgemeinschaftshaus Schöneck –Oberdorfelden

 

Am Dienstag, 7. Juni 2016 lädt die Gemeinde Schöneck, Fachbereich Familie & Kultur-Seniorenberatung in Kooperation mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zum zehnten Rosenfest von 14.30 –17.30 Uhr am und im Dorfgemeinschaftshaus Schöneck-Oberdorfelden, Weidenweg ein.

Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen mit Musik, Gedichten, Liedern und Tanz -rund um die Rose, Kaffee und Buffet mit selbstgebackenem Kuchen und Grillwürstchen einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen.

Das Programm wird mit Beiträgen der Kinder aus der Kindertagesstätte Oberdorfelden und dem SV Oberdorfelden, der Seniorentanzgruppe der Gemeinde Schöneck und Musik und Liedern von "Bucky" bereichert.

(Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung mit reduziertem Angebot im Saal statt.)

Es wird um telefonische Anmeldung bis Mittwoch, 25. Mai 2016 gebeten:

Seniorenberatung 0 61 87 / 95 62- 401 oder -403 oder -407

 

• Ausflüge und Reisen

Datum Aktuell

Landhaus Schieder zum Vergrößern,
Bild anklicken

 

  Rattenfaenger von Hameln zum Vergrößern,
Bild anklicken

Seniorenreise vom 22. Mai bis 27. Mai 2016
nach Schieder/Schwalenberg

Natur in Hülle und Fülle, durch Fachwerk geprägte Ortschaften und Kunst und Kultur mit langer Tradition sind seit eh und je Anziehungspunkte von Schieder-Schwalenberg. Nicht umsonst bauten sich die lippischen Fürsten hier ihre Sommerresidenz und schufen einen weitläufigen Park inmitten einer wunderschönen Mittelgebirgslandschaft.
Am Ortseingang von Schieder, direkt am Schlosspark angrenzend, in malerischer Umgebung, inmitten des Lipperlandes und am Rande des Teutoburger Waldes, liegt das 3-Sterne Superior –Hotel Landhaus Schieder.
Das elegante Anwesen wurde um 1900 von Graf Ernst Regent zur Lippe als Herrenhaus errichtet und 1990 zu einem Hotel umgebaut. Die Gäste erwartet in den komfortablen Räumlichkeiten das gepflegte und elegante Ambiente eines Herrenhauses aus dem letzten Jahrhundert. Die Zimmer sind  modern ausgestattet mit Dusche/WC, Haarföhn, Schreibtisch, Sitzgruppe, Telefon, Radio, Satelliten-TV und W-LAN.
Das Haus verfügt über einen Fahrstuhl.
Das Hotel inmitten der einzigartigen Kulturregion von Teutoburger Wald und Weserbergland ist Ausgangspunkt für eine erholsame Entdeckungsreise. Hier lockt zunächst das Weserbergland mit der Rattenfängerstadt Hameln und das Weltkulturerbe Kloster Corvey. Aber auch die Externsteine und das Hermansdenkmal werden Ziel der Tagesausflüge sein.

Teilnehmen können reiselustige „Ruheständler“ und „Ruheständlerinnen“.
Der Reisepreis beträgt EURO 465,- im Doppelzimmer und im Einzelzimmer 525,-EURO. Diese Preise beinhalten die Busfahrt, fünf Übernachtungen mit Halbpension( inkl. 1 Getränk zur Halbpension), geführte Ausflüge und Eintrittsgelder, Reiserücktrittskostenversicherung und Reisebegleitung.

Die Anmeldeunterlagen sind ab Montag, 7. Dezember 2015 bei der Seniorenberatung erhältlich.

Die Vergabe der Plätze erfolgt über die Reihenfolge des Eingangs der schriftlichen Anmeldung und den zur Verfügung stehenden Zimmern.

Nähere Informationen und die Anmeldeunterlagen erhalten Sie bei der Seniorenberatung, Frau Kielmann–Heine, Telefon: 95 62 401

Landhaus Schieder zum Vergrößern,
Bild anklicken

Tagesausflug nach Bad Sooden – Allendorf und Witzenhausen
Ein Angebot der Gemeinde Schöneck, Fachbereich Familie & Kultur und Senioren
Karten ab 16. März 2016  in den Rathäusern und der Bücherei Oberdorfelden

Am Donnerstag, 28. April 2016  bietet die Seniorenberatung der Gemeinde Schöneck einen Tagesausflug nach Bad Sooden-Allendorf an.
Bad Sooden-Allendorf liegt eingebettet in eine sanfte Mittelgebirgslandschaft am Dreiländereck Hessen-Thüringen-Niedersachsen im wunderschönen Werratal. Die Werra schlängelt sich mitten durch die sympathische Fachwerkstadt und auch der Hohe Meißner, der „König der hessischen Berge“ schickt seine Ausläufer bis vor die Tore der Stadt.
Bei einer Stadtführung beantworten „Frau Holle“ und die „Salzmarie“ spannende Fragen: Welche Spuren haben mehr als 1000 Jahre Salzgeschichte hinterlassen und was verbirgt sich hinter dem "weißen Gold"? Warum gibt es hier ein "Klein Venedig"? Was verbindet die Gebrüder Grimm und die Märchenfigur "Frau Holle" mit der  Stadt? Was ist das Besondere am Allendorfer Fachwerk und vieles mehr.
Nach einer Einkehr zum Mittagessen führt der Ausflug ins Gewächshaus für tropische Nutzpflanzen  in Witzenhausen. Alle, die immer schon einmal wissen wollten, wie der Kaffee vom Baum in die Tasse kommt, woraus Schokolade hergestellt wird und wie Banane und Vanille wachsen, werden zu bekannten Nutzpflanzen dieser Welt begleitet.
Vielleicht bleibt anschließend noch Zeit für ein Tässchen Kaffee ehe die Heimreise nach Schöneck angetreten wird.

Teilnahmebeitrag:  24,00 Euro; Karten ab 16.3.2016
Leistungen:  Busfahrt, Kostüm-Stadtführung Bad Sooden-Allendorf, Führung Tropen-Gewächshaus Witzenhausen
Haltestellen und Abfahrt:
Kilianstädten, Hanauer Straße/gegenüber Bäckerei Ohl                 7:00 Uhr
Oberdorfelden, Nidderauer Straße                                               7:15 Uhr
Büdesheim, Ärztehaus, Sterntalerschule, Rathaus                          7:30 Uhr
Rückfahrt ist gegen 16:30 Uhr

(Änderungen vorbehalten)

• Vorträge

Datum Vorträge Ort

Tipps und Tricks rund um den Rollator

Mit jeweils aufeinanderfolgenden Vorträgen steht in den Seniorentreffs in Schöneck der sichere Umgang mit dem Hilfsmittel „Rollator“ im Mittelpunkt.
Frau K. Schwarz und Frau U. Stock von der Deutschen Gesellschaft für Verkehrssicherheit informieren mit Tipps und Tricks rund um den Rollator und bieten praktische Übungen an, damit man länger mobil bleiben kann.

Die Vorträge finden in Kooperation mit der Seniorenberatung der Gemeinde Schöneck in den Seniorentreffs der Ortsteile statt. Es wird um Anmeldung gebeten, da die Teilnehmerzahlen für die Vorträge begrenzt sind:

  1. Bürgertreff Kilianstädten, Raum Anould

Dienstagstreff der AWO, Kontakt: Helga Schlörb, Telefon: 06187/6767
Termine: 
12.04.2016, 14.30 Uhr (zunächst Kaffeetrinken)    bis 16.30 Uhr – Tipps und Tricks rund um den Rollator
10.05.2016, 14.30 Uhr (zunächst Kaffeetrinken) bis 16.30 Uhr – Praktischer Teil mit dem Rollator

  1. Ev. Gemeindehaus Oberdorfelden, Gartenstraße

Club Treffpunkt– Kontakt: Luise Otremba, Telefon: 06187/8447
Termine: 
26.04.2016, 14.30 Uhr  (zunächst Kaffeetrinken) bis 16.30 Uhr – Tipps und Tricks rund um den Rollator
03.05.2016, 14.30 Uhr  (zunächst Kaffeetrinken) bis 16.30 Uhr – Praktischer Teil mit dem Rollator

  1. Kath. Gemeindehaus Büdesheim, Burghohl,

Dienstagstreff der Senioren , Kontakt: Irmgard Sipf, Telefon: 06187/5498, Termine: 
21.6. 2016, 14.30 Uhr   (zunächst Kaffeetrinken) bis 16.30 Uhr– Tipps und Tricks rund um den Rollator
5.7.   2016, 14.30 Uhr  (zunächst Kaffeetrinken) bis 16.30 Uhr – Praktischer Teil mit dem Rollator

Im Herbst wird die Vortragsreihe mit dem Thema „ Sicher im Dunkeln als Fußgänger“ fortgesetzt.

Veronika Kielmann-Heine (Seniorenberaterin)
Rathaus, 61137 Schöneck Tel.: 0 61 87 / 9562- 401

 

• Kursangebote

Datum Kurs Ort

 

 

 

• Gruppen und Treffmöglichkeiten

 
Fotogruppe

zum Vergrößern, Bild
anklicken

Die Seniorenfotogruppe trifft sich am Mittwoch, 1. Juni  2016
zum Thema: "Bildbearbeitung".

Treffpunkt ist um 9.30 Uhr im Bürgertreff Schöneck-Kilianstädten, Raum Büdesheim.

Zur der Internetseite der Seniorenfotogruppe http://seniorenfotogruppeschoeneck.jimdo.com

Weitere Informationen:
Herr Heino Bultmann Tel.: 0 61 87 - 67 04 oder
Seniorenberatung Tel.: 0 61 87 - 95 62 - 401,
E-Mail: v.kielmann-heine@gemeinde-schoeneck.de

Literaturkreis
zum Vergrößern, Bild
anklicken

Stefan Zweigs letztes Werk "Balzac" ist eine tiefe Verbeugung vor dem Literaten.

Das Treffen findet am Donnerstag, 12. Mai 2016 um 15.30 Uhr im Alten Schloss Schöneck – Büdesheim, Altenclub statt.


Franz Kafkas Roman „Der Prozess“ beschreibt die bedrohlichen Seiten der immer komplexer erscheinenden Moderne.

Das Treffen findet am Donnerstag, 2. Juni 2016 um 15.30 Uhr im Alten Schloss Schöneck – Büdesheim, Altenclub statt.

Neue Interessenten wenden sich bitte an:
Ch. Salmen, Telefon: 0 61 87 - 78 17

PC-Treff


PC-Treff für Senioren (Der PC-Treff für Senioren besteht bereits seit 2004)

Einmal im Monat kommen Seniorinnen und Senioren von 9.00 - 11.00 Uhr in das Alte Schloss Schöneck-Büdesheim, um sich über den Umgang mit Computern auszutauschen.

Die nächsten Treffen finden am Donnerstag, 12. Mai und 14. Juni 2016 statt.

Liebe PC-Treff Freunde,

für Donnerstag den 12. Mai 2016 haben wir nachfolgend aufgeführte Tagesordnung:

1. "Offene Fragerunde"

 

     Wir haben diesmal kein bestimmtes Thema vorbereitet, sondern wir

     wollen Eure Fragen beantworten - egal zu welchem Thema.

 

 

  2. "Planung bis Oktober"

 

     In diesem Sommer werden wir wie in der Vergangenheit eine Pause

     einlegen. Es werden auch kommende Termine verschoben oder ausfallen

     müssen, da das Team nicht mit genügend Personen anwesend sein kann.

     Dies werden wir gemeinsamen besprechen.

 

 

  3. "Themenvorschläge für die nächsten Treffen"

 

     Wir wollen die Themen bis Oktober fest planen, das hilft dem Team

     bei der Vorbereitung. Wir möchten das bieten, was Euch interessiert

     und benötigen deshalb von Euch die passenden Vorschläge. Vielleicht

     ergeben sich bereits aus TOP 1 einige Themen.

 

  4. "Seit fünf Monaten ist der PC-Treff unter neuer Leitung - was

     sollte aus Eurer Sicht verändert werden"

 

     Kritik und Vorschläge sind erwünscht.

 

Ort: Altes Schloss, Schöneck - Büdesheim, Altenclub;

Kosten :
Die Teilnahmegebühr beträgt € 2,50

Anmeldung und weitere Infos:
Seniorenberatung Tel.: 0 61 87 - 95 62 - 401,
E-Mail: v.kielmann-heine@gemeinde-schoeneck.de

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Dokument: PC-Treff für Senioren.pdf

Link zum Dokumenten-Archiv: http://www.ib-muehl.de/pc-treff/   (Benutzername und Kennwort notwendig)

Textfeld:

Angebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

 

 


Gruppenangebot für jüngere Menschen mit Demenzerkrankungen und ihre Angehörigen

Das Angebot wendet sich an jüngere Demenzerkrankte und ihre Angehörigen, um gemeinsam z.B. Ausflüge, Besichtigungen zu unternehmen oder kulturelle Veranstaltungen zu besuchen und sich über die Belastungen und Ängste auszutauschen.

In Kooperation mit der Alzheimergesellschaft Main-Kinzig e.V., findet einmal monatlich eine gemeinsame Aktivität statt.
Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 1. Juni 2016, von 17:00 – 19:00 Uhr statt.

Informationen bei:
Seniorenberatung Tel.: 0 61 87 - 95 62 - 401 oder 0 60 51 - 974 148 052
E-Mail: v.kielmann-heine@gemeinde-schoeneck.de oder gabriele.karadeniz@mkk.de


Selbsthilfegruppe für Angehörige von Demenzkranken

Die Demenzerkrankungen betreffen die Angehörigen ebenso wie die Erkrankten. Zu erfahren, dass man mit der Alzheimer-Krankheit nicht allein ist, ist eine wichtige Form der Entlastung.
Das nächste Treffen der Angehörigengruppe in Schöneck am Mittwoch, 25. Mai 2016 ab 18.30 Uhr im Alten Schloss Schöneck-Büdesheim, statt.

Informationen bei:
Seniorenberatung Tel.: 0 61 87 - 95 62 - 401 oder -403,
E-Mail: v.kielmann-heine@gemeinde-schoeneck.de oder m.herzig@gemeinde-schoeneck.de

Kegelgruppe

Die Kegelgruppe „Alle Neune“ freut sich über interessierte Damen und Herren an diesem geselligen Hobby. Die Gruppe trifft sich alle 14 Tage, donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr, im Bürgertreff Kilianstädten.

Die nächsten Treffen finden am 19. Mai 2016 statt.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an:
Seniorenberatung Tel.: 0 61 87 - 95 62 - 401,
E-Mail: v.kielmann-heine@gemeinde-schoeneck.de

Kartenspieltreff
zum Vergrößern, Bild
anklicken

18, 20, 2,… Re oder contra oder spielen Sie lieber Doppelkopf, Rommee?

Im Ortsteil Oberdorfelden treffen sich Seniorinnen und Senioren zum Kartenspielen.
Treffpunkt ist 14-tägig, mittwochs, im Dorfgemeinschaftshaus in Oberdorfelden, Weidenweg, jeweils ab 14.30 Uhr. Die nächsten Treffen finden am Mittwoch, 18. Mai und 1. Juni 2016 statt.

Weitere Informationen:
I. Jankowski, Telefon: 0 61 87 - 90 73 278

Fahrradtouren
zum Vergrößern,
Bild anklicken
zum Vergrößern,
Bild anklicken

Auf die Räder - fertig - los

Die Senioren Fahrradgruppe der Gemeinde Schöneck trifft sich am Dienstag, den 07. Juni 2016 um 8:30 Uhr in Kilianstädten an der Kreuzung Frankfurter Straße / Feldstraße  . Nächster Treffpunkt für alle die über die Hohe Straße anfahren möchten, ist die Kreuzung Hohe Straße/ Landstraße nach Mittelbuchen um 9:00 Uhr.

Die Radtour führt über Bruchköbel, Erlensee, Langenselbold, Gründau nach Gettenbach. Die Mittagspause ist in Gut Hühnerhof eingeplant. Nach der Mittagspause geht es auf dem gleichen Weg wieder nach Hause. Die gesamte Radstrecke beträgt ca. 60 km.

Geführt wird die Tour von Heinz Faubel und Robert Tatzel.

Weitere Informationen:
Tel. 06187 / 6306,  R. Tatzel

Rückblick der Seniorenfahrradgruppe auf 2015

Seniorentanzgruppe

zum Vergrößern, Bild (2 MB)
doppelt anklicken

Gesund und aktiv mit Seniorentanz

Tanzen bringt den Kreislauf in Schwung, hält die Gelenke fit, dient der Sturzprophylaxe, fördert die Konzentrationsfähigkeit und beschert ein unterhaltsames Gemeinschaftserlebnis. Jeder kann mitmachen, egal in welchem Alter. Tanzen macht Spaß, ist gesund, bringt neue Kontakte und Lebensfreude - und ganz wichtig, es geht ohne Vorkenntnisse, ohne einen Partner/eine Partnerin mitbringen zu müssen.

Ist das nicht ein guter Anreiz für Sie mal vorbeizukommen?

Neuer Kurs ab Dienstag, 19. Januar 2016 von 18.00 – 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Oberdorfelden.
Für die Teilnahme entstehen Kursgebühren in Höhe von € 40,- für das erste Halbjahr 2016 für 10 Termine.

Anmeldung und weitere Informationen:
Seniorenberatung Tel.: 0 61 87 - 95 62 - 401,
E-Mail: v.kielmann-heine@gemeinde-schoeneck.de

Handarbeitstreff

Lust auf Häkeln, Stricken?

Handarbeitstreff "Zwei rechts, zwei links-keine fallenlassen" und Handarbeitscafe

Gemeinsam handarbeiten, Gesellschaft erleben, Gespräche führen - Wer Interesse am Stricken, Häkeln, Knüpfen und anderen Handarbeiten hat und dies nicht allein machen möchte, ist jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 16.00 bis 18.00 Uhr in gemütlicher Runde bei einem Kaffee herzlich willkommen.

Die nächsten Treffen finden am 23. Mai  und 13. Juni 2016 von 16.00 - 18.00 Uhr im Andachtsraum im Altenhilfezentrum Schöneck-Büdesheim statt.

Weitere Informationen:
Seniorenberatung Tel.: 0 61 87 - 95 62 - 401,
E-Mail: v.kielmann-heine@gemeinde-schoeneck.de

Altenhilfezentrum/Zentrale, Telefon: 06187/90510

Herrenstammtisch

Herrenstammtisch

Wie früher in der Eckkneipe mit Freunden bei einem Bierchen (mit oder ohne Alkohol!) zusammensitzen, ein Schwätzchen zusammen halten – diese Möglichkeit besteht vierzehntägig stattfindenden Stammtisch.
Die Gruppe freut sich auf „männliche Verstärkung“ von weiteren Herren aus den Ortsteilen bei ihrem Treff. Neben Gesprächen über alles was den Mann interessiert, sind nach Absprache auch kleine Ausflüge geplant. Die nächsten Treffen finden am Mittwoch, 18. Mai und 1. Juni 2016 von 15.30 - 17.00 Uhr im Bistro des Altenhilfezentrums der Martin Luther Stiftung Büdesheim, Wiesenau 5-7 statt.

Weitere Informationen:
H. Hayessen, Telefon 0 61 87 - 75 83


• Seniorentreffs

Altenclub der Arbeiterwohlfahrt,
Ortsverein Kilianstädten, Herrnhofstr. 6

dienstags von 14.00 - 17.00 Uhr
Kontakt: Frau H. Schlörb, Telefon: 06187-6767
 
Dienstagstreff; Katholische Kirchengemeinde Büdesheim, Burghohl 4
dienstags von 14.00 - 17.00 Uhr – vierzehntägig
Kontakt: I. Sipf, Telefon: 06187-5498
Club Treffpunkt Evangelische Gemeindehaus Oberdorfelden, Gartenstr.
dienstags von 14.30 - 16.30 Uhr
Kontakt: H. Caspar, Telefon: 06187-7446
L. Otremba, Telefon: 06187-8447

Seniorenbeirat:

Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen aller älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde gegenüber dem Gemeindevorstand und der Gemeindevertretung.
Er arbeitet ehrenamtlich und ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Zudem unterstützt der Seniorenbeirat die Gemeinde in allen spezifischen Fragen, die Senioren betreffen.
Die Mitglieder werden aus den drei Ortsteilen für vier Jahre gewählt. Am 26. April 2013 wurde der Seniorenbeirat der Gemeinde Schöneck neu gewählt.

Entsprechend der Wahlordnung für den Seniorenbeirat wurde am 16. April 2013 vom Wahlausschuss das Wahlergebnis zur Wahl des Seniorenbeirats festgestellt.

In jedem Ortsteil gelangten die drei Bewerber mit den meisten Stimmen in den Seniorenbeirat.
Erfreulicherweise gab es eine hohe Wahlbeteiligung: Mit durchschnittlich 40,4 % von insgesamt 3400 Wählern lag diese höher als bei der Wahl vor vier Jahren.

Folgende Bewerber/innen wurden in den Seniorenbeirat der Gemeinde Schöneck gewählt:

Ortsteil Kilianstädten
1) Friedrich Karrenbrock, Büdesheimer Straße 17, geboren am 27.10.1936
2) Marija Majal, Waldstraße 19, geboren am 19.1.1937
3) Heinz Schmidt, Friedhofstraße 9, geboren am 30.4.1933


 

 

 

 

Ortsteil Büdesheim
1) Hans Hajo Hayessen, Trübauer Straße 12, geboren am 7.6.1942
2) Wolfgang Heiter, Stahlbachstraße 3, geboren am 28.8.1952
3) Gudrun Otto-Nix, Marie von Oriola-Straße 26, geboren am 7.12.1942


 

 

 

 

Nachrücker: Schenk, Christian, Hanauer Pfad 48 a, geboren am 10.6.1946

Ortsteil Oberdorfelden
1) Alfred Erdelmeier, Vogelsbergstraße 1, geboren am 24.5.1941
2) Ilona Jankowski, Hessenstraße 3, geboren am 13.3.1942
3) Volker Lautenschläger, Weidenweg 8, geboren am 15.8.1942

 

 

 

 

 

Vorsitzender: Alfred Erdelmeier, Vogelsbergstraße 1 in 61137 Schöneck, Telefon: 0 61 87 - 77 17

Sitzungen des Seniorenbeirats der Gemeinde Schöneck 2015
Die Sitzungen finden in der Regel von 09.20 -12.00 Uhr im Alten Schloss / Altenclub, Schöneck – Büdesheim statt.
Termine:

Datum

Ereignis

Ort

26. April 2016

Seniorenbeiratssitzung

Altes Schloss Büdesheim

5. Juli 2016

Seniorenbeiratssitzung

Altes Schloss Büdesheim

30. August 2016

Seniorenbeiratssitzung

Altes Schloss Büdesheim

25. Oktober 2016

Seniorenbeiratssitzung

Altes Schloss Büdesheim

6. Dezember 2016

Seniorenbeiratssitzung

Rathaus Kilianstädten


Seniorenbeiratswahl Wahlzeit 2013-2017: Pressemitteilung.pdf


Ansprechpartner:

Fachbereich Familie und Kultur - Seniorenberatung -
 Veronika Kielmann – Heine  Dipl. Sozialarbeiterin; Zusatzausbildung Gerontopsychatrische Kompetenzen
 Martina Herzig  Altenpflegerin
Sprechstunden im Rathaus Büdesheim, Nördliche Hauptstraße 2:
montags, freitags von 8.00 - 12.00 Uhr
mittwochs von 8.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung, auch als Hausbesuch
Sie erreichen uns:
Telefon 061 87 / 95 62 401
Telefax 061 87 / 95 62 499
E-Mail v.kielmann-heine@gemeinde-schoeneck.de

Ambulante Krankenpflege

Einrichtung Ort Strasse Telefon
Sozialstation Niddertal (ASB) Karben Dieselstr. 9 06039 / 8 00 20
AMKA-GmbH Schöneck Frankfurter Str. 2a 06187 / 99 24 10

nach oben