Hessische Landesregierung


Hessen Logo

Pressemitteilung (Stand: 05. Mai 2021) 

Wer geimpft ist oder eine Corona-Infektion überstanden hat, wird bei den  Kontaktbeschränkungen zukünftig nicht mehr mitgezählt.

Wiesbaden. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat heute im Nachgang zur heutigen Kabinettsitzung zu den gefassten Beschlüssen informiert. „Wir sind noch mitten in der Pandemie, aber es stimmt mich zuversichtlich, dass die Infektionszahlen derzeit sinken. Zugleich steigt die Zahl der geimpften Personen in Hessen deutlich an. 

Für sie gilt: Wer vollständig geimpft ist oder in den letzten sechs Monaten eine Corona-Infektion überstanden hat, wird Negativ-Getesteten gleichgestellt und darüber hinaus bei den Kontaktbeschränkungen künftig nicht mehr mitgezählt“, so Bouffier.  

Keine Kontaktbeschränkungen mehr für Geimpfte und Genesene Für vollständig Geimpfte und Genesene entfallen zukünftig in Hessen die Kontaktbeschränkungen. Sie zählen zudem nicht mit, wenn sie sich mit anderen (nicht geimpften) Personen treffen. Darüber hinaus haben wir eine Vielzahl weiterer Sachverhalte angepasst, in denen Ausnahmen für geimpfte und genesene Personen von Betretungsverboten oder Personenanzahlbeschränkungen geregelt werden, die in der vom Bund vorgesehenen Verordnung nicht in der Detailtiefe geregelt werden. Diese  Regelungen greifen, sobald die entsprechende Bundesregelung in Kraft tritt. ... 

  Pressemitteilung - Corona - Beschlüsse des Corona-Kabinetts Hessen weiterlesen


Hessen Logo

Pressemitteilung (Stand: 30. April 2021) 

Auslegungshinweise zur Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte  und des Betriebs von Einrichtungen und Angeboten  aufgrund der Corona-Pandemie  (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung).

Hinweis: 

Für Landkreise und kreisfreie Städte gilt ab dem übernächsten Tag, wenn sie zuvor an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Inzidenz von 100 überschritten haben, die bundesrechtliche Notbremse nach § 28b IfSG. In den Bereichen, in denen § 28b IfSG strengere Regelungen als die Landesverordnungen enthalten, gehen dann die strengen Bundesregeln vor. Auf die mit der bundesrechtlichen Notbremse verbundenen Verschärfungen wird in den nachstehenden Auslegungshinweisen jeweils hingewiesen. In den Bereichen, die das Bundesrecht nicht regelt, gelten die Landesregeln weiterhin fort. 

Die Notbremse tritt wieder außer Kraft, wenn im jeweiligen Landkreis oder in der jeweiligen kreisfreien Stadt an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen die Inzidenz von 100 wieder unterschritten wurde. Dann gelten ab dem übernächsten Tag wieder ausschließlich die Regelungen der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen (CoKoBeV). ...

 Pressemitteilung - Auslegungshinweise weiterlesen


Die neuen Corona Regeln (Stand 29.04.2021)

  Corona Regeln in Hessen aktuell 29.04.2021


Lgo Hessen

Corona-Schutzimpfung

Hessen krempelt die Ärmel hoch

Ab jetzt können alle Bürgerinnen und Bürger der höchsten Prioritätsgruppe ihren Impftermin vereinbaren. Geimpft wird dann ab dem 9. Februar wohnortnah in allen 28 hessischen Impfzentren.

Hessen krempelt die Ärmel hoch


Hessen Logo

Information in English and other languages

The Hessian Ministry of Social Affairs and Integration informs you in 12 languages about our measures to fight he Corona virus. You will find information on the rules in retail and services, on leisure and sports, on how to behave when traveling, but also on contact restrictions and on the current rules on mandatory masks. We provide you with

Informationsseite in Englisch and other languages 


Grundlegende Informationen zu dem neuartigen Virus gibt auch das Sozialministerium des Landes Hessen auf seiner Internetseite  sowie über eine separate Hotline: 0800-5554666.