Vogelschutzverein Schöneck empört über erneuten Diebstahl von Steinkauzröhren

Diese Röhren sind wichtige Nisthilfen, für den auf der Roten Liste stehenden Steinkauz. Geschehen ist dies auf der Streuobstwiese in der Gemarkung Kilianstädten (Sortengarten), unmittelbar angrenzend an die Firma Autokontor Bayern. In einer vorhandenen Röhre gab es im Jahr 2020 eine Brut mit fünf Jungen Käuzen.

Bereits zur Jahreswende 2020/2021 wurden die Nisthilfen gestohlen, welche im Februar 2021 durch Mitglieder des Vogelschutzvereins Schöneck, am selben Baum wiedererrichtet wurden. Auch diese ist jetzt gestohlen worden.

Da der Steinkauz sich ganzjährlich in seinem Revier aufhält und die Paarbildung bereits im zeitigen Frühjahr vollzogen ist, verliert diese Eule dadurch ihren angestammten Brutplatz.

Neben der Störung des Brutgeschehens, ist eine entwendete Niströhre für den Vogelschutzverein zusätzlich ein Verlust von ca. 65,00 Euro.

Die Gemeinde Schöneck bringt den Diebstahl zur Anzeige. Hinweise nimmt das Umweltbüro entgegen.

Keine Mitarbeiter gefunden.