rathaus & politik

Bundesdruckerei: Bis zu 10 Wochen Lieferzeit bei Reisepässen

Verlängerte Bearbeitungsdauer bei der Bundesdruckerei

Deutschlandweit werden derzeit vermehrt Reisepässe in den Bürgerämtern beantragt. Zu der üblichen Arbeitsspitze in den Ferienzeiten kam der Umstand, dass aufgrund einer gesetzlichen Änderung seit 1. Januar 2024 auch für Kinder "normale" Reisepässe für Reisen außerhalb der EU beantragt werden müssen, wenn die Gültigkeit des alten Kinderreisepasses abgelaufen ist oder sich Angaben änderten.

Die Bundesdruckerei weist darauf hin, dass sie nicht wie unter normalen Umständen eine Rücklieferungsfrist der Dokumente in 2 bis 3 Wochen gewährleisten kann.

Die Mitarbeitenden der Bürgerbüros wurden sensibilisiert, bei der antragstellenden Person das Reisedatum zu erfragen. So besteht die Möglichkeit, alternativ einen Expresspass zu beantragen, dafür wird zusätzlich eine Gebühr in Höhe von 32,00 Euro erhoben.

Express-Reisepässe und Personalausweise sind von der erhöhten Lieferzeit bisher nicht betroffen. Die Lieferzeit von Personalausweisen beträgt aktuell etwa zwei bis drei Wochen. Express-Reisepässe werden in der Regel innerhalb von drei bis vier Werktagen geliefert.  

Oftmals kann es für das Reiseland auch ausreichend sein, einen vorläufigen Reisepass, welcher direkt vor Ort im Bürgerbüro ausgestellt wird, für die bevorstehende Reise zu beantragen. Das Auswärtige Amt informiert auf ihrer Homepage zu den Einreisebestimmungen. Innerhalb der EU reicht der Personalausweis als Reisedokument. Dieser kann auf Antrag auch für Kinder ab Geburt ausgestellt werden.