Neues Angebot für alleinlebende Menschen in Schöneck:  „SCHÖNECKER QUASSELSTRIPPE“

Solche Begegnungen können, vor allem für viele ältere Menschen, wegen der Corona – Pandemie, leider noch immer nicht stattfinden. Sehr oft fehlt auch der Besuch der engsten Angehörigen, sodass sich das Leben mitunter sehr eintönig und langweilig anfühlt.

Gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde Kilianstädten-Oberdorfelden, sowie der Andreasgemeinde Büdesheim, möchte die Seniorenberatung der Gemeinde Schöneck in Form eines regelmäßigen Telefonats oder Videoanruf, vor allem ältere oder einsame Menschen, erreichen.

Menschen, denen die regelmäßigen Kontakte im Alltag fehlen, soll künftig die „Schönecker Quasselstrippe“ ermöglichen, regelmäßig und ohne Ansteckungsgefahr mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen.

Interessierte können sich zu verabredeten Zeiten regelmäßig von festen Ansprechpartnern anrufen lassen und sich zwanglos über Interessen und Vorlieben, aber auch über akute Alltagssorgen austauschen. Der Kontakt kann gerne auch über einen digitalen Videoanruf hergestellt werden.

Dieses Angebot wird regelmäßig fachlich begleitet.

Wenn auch Sie Interesse haben, sich zum Zweck eines regelmäßigen Plausches anrufen zu lassen, dann können sie sich gerne anmelden.

Keine Mitarbeiter gefunden.